Avatar

Coronavirus & Desinfektion

10 März 2020
Keine Kommentare
397 Ansichten

Coronavirus & Desinfektion

Desinfektions-Service der MASEG GmbH


____________________________________________________________________________

1. Häufige Fragen und Antworten zum Corona-Virus

2. Aktueller Stand zum Corona-Virus: Statistik, Risikogebiete & Fallzahlen

3. Corona-Prävention: Was kann ich selbst tun?

_____________________________________________________________________________

 

1. Häufige Fragen und Antworten zum Corona-Virus

Welche Flächen müssen desinfiziert werden?

– Sanitärbereiche incl. Umkleidebereiche

– Treppen & Handläufe

– Lichtschalter, Türgriffe, Türknäufe

– Schrankwände, Bürotische, Telefone

– und alle weiteren Griffbereiche die mit Hautkontakt in Berührung kommen.

Diese Desinfektion sollte mindestens täglich erfolgen.

Wie wird desinfiziert?

Unsere geschulten Mitarbeiter führen eine Scheuerwischdesinfektion durch. Dafür verwenden wir selbstverständlich geeignete viruzide Desinfektionsmittel und Tücher der Farbe Grün.

 

Beeinträchtigt die Desinfektion Oberflächen?

In der Regel treten keine Beeinträchtigungen auf. Es kann lediglich zu einem verschmieren der Oberfläche kommen, da das Desinfektionsmittel auf der zu behandelnden Oberfläche teilweise verbleibt.

 

Kann etwas kaputt gehen?

Grundsätzlich können Desinfektionsmittel, auch wenn in Anwendungslösung gebracht gewisse, Oberflächen schädigen – hierfür können wir trotz größter Sorgfalt keine Haftung übernehmen.

 

Wer führt die Desinfektion durch?

Aufgrund der Masse müssen wir die Desinfektionsarbeiten aktuell mit unseren Sonderreinigungsmitarbeitern durchführen. Wenn wieder ausreichend Desinfektionsmittel lieferbar ist wird dies nach und nach auf die Unterhaltsreinigung umgelagert, einen genauen Zeitpunkt können wir allerdings nicht nennen. Sollten Sie kein Kunde der Unterhaltsreinigung sein ist dies leider nicht möglich. Ausgenommen hiervon sind unsere Kunden aus dem Gesundheitswesen.

 

Was kostet die Desinfektion?

Sollten Sie bereits eine Vereinbarung mit uns getroffen haben entnehmen Sie dies bitte unserer Preisliste, andernfalls berechnen wir 42€ / Std. (netto) pro angefangene Arbeitsstunde inklusive Arbeitsmaterial entsprechend unserer AGB.

 

Können Sie uns ein Angebot erstellen?

Dies ist nur sehr eingeschränkt möglich da wir innerhalb eines Tages mehrere hundert Anfragen bekommen haben. Wir versuchen die Kosten grob zu schätzen, da es sich aber aktuell um eine Ausnahmesituation handelt ist dies nur sehr eingeschränkt bis nicht möglich.

 

Können Sie uns noch Desinfektionsmittel stellen?

Leider sind aufgrund der aktuellen Situation keine Desinfektionsmittel lieferbar. Wir haben einen allerdings einen adäquaten Vorrat um unsere Dienstleistung einige Monate auszuführen.

 

Können Sie uns Spender / Händedesinfektionsprodukte / Seife beschaffen?

Leider sind aufgrund der aktuellen Situation keine derartigen Produkte lieferbar.

 

 

Wie können wir Sie beauftragen?

Bitte senden Sie uns hierzu ein E-Mail an: info@maseg.de mit folgenden Informationen:

  1. Objekt oder Objekte
  2. Öffnungszeiten
  3. Ansprechpartner vor Ort
  4. Mögliche Zeiten zur Desinfektion (Achtung! Zugang muss gewährleistet sein)

 

Wie lange führen Sie die Desinfektion durch?

Aktuell ist die Verbreitung des Coronavirus noch sehr eingeschränkt, dies wird sich unserer Annahme in den nächsten Tag oder Wochen ändern.

 

Ab wann können Sie die Arbeiten ausführen? Oder Können Sie die Arbeiten noch ausführen?

Wir sind stets bemüht jeden Kunden zu bedienen. Dies ist allerdings bei dieser hohen Nachfrage und den Lieferengpässen nicht immer möglich. Wir bitten Sie daher um Verständnis, wenn wir nicht jede einzelne Anfrage berücksichtigen können.

 

Dürfen Sie das eigentlich?

Ja, wir sind nicht nur 6-facher Meisterbetrieb, sondern auch ein Betrieb mit mehreren staatlich geprüften Desinfektoren.

 

Wie werden die Arbeiten dokumentiert?

Unsere Mitarbeiter der Sonderreinigung führen arbeitstägliche Nachweis in Form eines Arbeitsscheins.

 

Ich möchte 100% sicher gehen, können Sie uns da helfen?

Natürlich können Abstriche der Flächen erstellt werden – allerdings besteht aktuell eine absolute Überlastung der Labore, im konkreten Fall sprechen Sie uns bitte an.

 

 

2. Aktueller Stand zum Corona-Virus COVID-19: Statistik, Risikogebiete & FallzahlenHygiene: Desinfektions gegen Corona-Virus COVID-10

Die verlässlichsten Informationen zum Coronavirus (COVID-19) erhalten Sie vom Robert-Koch-Institut, eine Einrichtung des Gesundheitsministeriums der Bundesregierung: rki.de. Aktuell sind in fast allen deutschen Bundesländern COVID-19-Infektionsfälle nachgewiesen worden, alle Informationen werden vom Robert-Koch-Institut permanent aktualisiert. Eine Übersicht über Übertragung, Inkubationszeit, Verlauf und weiterführende Literatur finden Sie hier: „SARS-CoV-2 Steckbrief zur Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19)“.

 

Risikogebiete:

Aktuell sind als internationale Risikogebiete eingestuft: Italien, Iran, China Südkorea. In Deutschland ist der Landkreis Heinsberg besonders betroffen. Ein permanent aktualisierte Übersicht über die Risikogebiete finden Sie hier: „RKI – Risikogebiete“.

 

Fallzahlen:

Die deutliche Mehrheit der bestätigten Fälle des COVID-19-Virus stammen aus China (>80.000, v.a. Provinz Hubei), Italien (>9.000, landesweit), Südkorea (>7.500, v.a. Provinz Gyeongsangbuk) und Iran (>7.000, landesweit), gefolgt von Frankreich (>1.400), Spanien (>1.200) und Deutschland (>1.100). Die genaue Verteilung der weltweiten Fallzahlen können Sie folgender Tabelle des RKI entnehmen: Regionen mit COVID-19-Fällen, weltweit (RKI), PDF

 

Hier ein Auszug der weltweiten Fallzahlen:

Länder und Regionen mit COVID-19-Fällen Fallzahlen Bestimmtes Risikogebiet
VR China (Festland) 80.754 Provinz Hubei (+ Stadt Wuhan)
–       Hongkong 115
–       Macau 10
Italien 9.172 Ganzes Land
Südkorea 7.513 Provinz Gyeongsangbuk-do

(Nord-Gyenongsang)

Iran 7.161
Frankreich 1.412
Spanien 1.231
Deutschland 1.139
USA 702
Diamond Princess 696
Japan 522
Schweiz 374
Niederlande 321
VereinigtesKönigreich 319
Schweden 248
Belgien 239
Norwegen 227
Singapur 160
Österreich 131

(Quelle: Robert-Koch-Insitut, „Fallzahlen“)

 

Aktuelle Fallzahlen in Deutschland (Stand 10.03.2020)

Bundesland Fälle Todesfälle Beson­ders betroffene Ge­biete in Deutsch­land
Baden-Württemberg 204 0
Bayern 256 0
Berlin 48 0
Brandenburg 6 0
Bremen 4 0
Hamburg 17 0
Hessen 26 0
Mecklenburg-Vorpommern 10 0
Niedersachsen 38 0
Nordrhein-Westfalen 484 2
  • Landkreis Heinsberg
Rheinland-Pfalz 17 0
Saarland 6 0
Sachsen 12 0
Schleswig-Holstein 9 0
Thüringen 2 0
Gesamt 1139 2

(Quelle: Robert-Koch-Insitut, „Fallzahlen Deutschland“)

 

 

3. Corona-Prävention: Was kann ich selbst tun?

  • Ruhe bewahren, Panik vermeiden
  • wann möglich, zu Hause bleiben
  • wenn möglich, Reisen vermeiden
  • Abstand zu anderen Personen halten (1-2m)
  • direkte Kontakte (Händeschütteln, Küsschen etc.) vermeiden
  • Vermeidung von Menschenansammlungen (auch öffentl. Verkehrsmittel)
  • Regelmäßiges Händewaschen

 

Weiterführende Informationen:



Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Verwendung von Cookies



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen